Liebe Leser,

 

nachdem uns in letzter Zeit die Grippewelle erwischt hatte, konnten wir uns um unser Projekt nicht mehr so kümmern, wie wir es uns vorgestellt hatten.

Jedoch am Vormittag des 23.02. haben sich die Studierenden der Klassen Fak 1 und Fak 2 im Serviceraum der Fachakademie versammelt, um sich mit einem Frühstück im Nachhaltigkeits-Bistro in Osterstimmung zu bringen. Studierende der Fak 2 dekorierten das Bistro saisongemäß mit wiederverwendbaren und natürlichen Materialien. Damit für das leibliche Wohl gesorgt ist, steuerte jeder Speisen oder Getränke bei. Neben frischem Gebäck durften wir uns auch an selbstgebackenen Torten und selbstbemalten Bio-Eiern erfreuen. Um für genug Unterhaltung zu sorgen, ließen wir unser Frühstück mit einer kleinen Ostergeschichte über den Osterhasen beginnen. Erfreulich war zu sehen, wie gut sich die Menge an Verpackungs- und Lebensmittelabfall mit etwas Erfahrung reduzieren lässt. Am Freitag konnten wir beobachten, dass noch weniger Müll als bei unserem Weihnachtsfrühstück anfiel: Die Studierenden sich also in ihrem Gespür für eine angemessene Menge an Speisen und im Einkauf von Lebensmitteln mit wenig Verpackung verbessern konnten.

Fröhlich gestimmt und mit einem vollen Bauch konnten wir so in die Osterferien starten.  Jetzt sind wir schon fast vor den Pfingstferien und stehen kurz vor unseren Abschlussprüfungen.

 

Eure Fak 2