Hallo zusammen,

Unser “Engerl”

kurz vor Weihnachten beschloss unsere Gruppe eine Weihnachtsveranstaltung am 22.12. in unserem Nachhaltigkeits-Bistro zu organisieren. Dazu luden wir  Studierende und Lehrer der Fachakademie Vilshofen ein, an einem gemeinsamen Frühstück teilzunehmen. Um auf den Konsumwahn aufmerksam zu machen, der an Weihnachten gegenwärtig ist, beschlossen wir keine Unmengen  zu kaufen. Unter dem sozialen Aspekt der Nachhaltigkeit nahm jeder etwas (z. B. Käse oder Äpfel) von zuhause mit, um es dann  zu teilen. Zum Thema Konsum wurde von unserem „Engerl“ eine Geschichte über den unglücklichen Engel, der immer mehr haben wollte und nie zufrieden war, vorgetragen. Ob wunderschönes Gewand oder glitzernder Sternenstaub, nichts machte ihn zufrieden. Nur die Sonne schaffte es, sein Herz zu erwärmen. Eine Geschichte, dessen Quintessenz wir uns immer wieder vor Augen halten sollten. Wir haben uns für ein „Schrottwichteln“ entschieden, dazu nahm jeder einen Gegenstand mit, den er nicht mehr brauchte und verschenkte ihn weiter, das sorgte für viel Unterhaltung. Dieser Tag lies bei uns, das wofür Weihnachten eigentlich steht aufleben: Besinnlichkeit und Beisammensein.

Unser zweites Projekt, die Tauschbörse geht auch voran. Nach den Ferien wird unser Team verschiedene Klassen aufsuchen, um Ihnen von unserem Projekt zu berichten. Derzeit wird fleißig das Lager aufgefüllt, um die Tauschbörse in den nächsten Wochen eröffnen zu können.

 

 

Die Fachakademie für Ernährungs- und Versorgungsmanagement Vilshofen wünscht allen Lesern eine schöne, ruhige und  nachhaltige Weihnachtszeit. Viele weihnachtliche Grüße,

eure Fachakademie 2

Unser “Wichtel”