In Folge unseres Schul-Großprojektes am BSZ startete die EuV die erste Aktion. Wir wollten nicht nur für die Umwelt an sich, sondern direkt den Tieren etwas Gutes zu tun. Daher kam uns der Gedanke – auf Grund des anliegenden Waldgebietes – in der näheren Umgebung unserer Schule ein kleines Winterquartier einzurichten. Zu diesem Zweck versammelten sich einige Schüler der Ernährung und Versorgung und planten, wie wir das Ganze umsetzen könnten. Wir besprachen uns mit unseren Lehrkräften und auch der Rat der zuständigen Gärtner wurde mit ein bezogen, um nichts falsch zu machen. So sammelten wir aus dem Werk-Unterricht Holzreste, um dem Winterquartier Stabilität zu verpassen und anschließend wurde eine geeignete Stelle gesucht. Diese fand sich im hinteren Gartenbereich eines unserer Schulgebäude. Dort richteten wir eine Basis her mit dem gesammelten Holz und schichteten dann wochenweise immer wieder Laub auf, damit sich ein gutes Wärmepolster ergab. Das Quartier ließ sich gut errichten und hielt. Wir hatten sehr viel Spaß bei der gemeinsamen Arbeit und freuen uns schon darauf, euch von weiteren Erfolgen berichten zu können.

Errichtung der Basis

Laub sammeln 1.0

Laub sammeln 2.0

Ein bisschen Spaß muss sein 😀

Unauffällig und dennoch gut geschützt.