Die Kleidungsgruppe hat heute weiterhin Fortschritte gemacht. Wir haben heute dem Brauchbar, einem Sozialkaufhaus in Würzburg, eine E-Mail geschrieben ob wir die übrig gebliebene Kleidung von der ‘Kleiderpause’ dort abgeben können. Außerdem haben wir heute unseren Flyer für die Kleiderpause gestaltet, welcher vom Herr Steigerwald genehmigt wurde.

Heute stellen wir euch unsere “Müllpause” vor. In dieser Pause, die am 7. Dezember stattfinden soll, klären wir unsere Mitschüler über den täglichen Müllverbrauch und dessen Auswirkungen für die Welt auf. Die Infos wollen wir in Plakatstationen an die Schüler heranführen. Die Stationen befassen sich mit dem jährlichen Müllverbrauch, dessen Auswirkungen/Folgen, Möglichkeiten zur Vermeidung von Müll und Ideen zum Upcycling. Zum Upcycling wollen wir noch einige Kunstwerke präsentieren.

 

Nachdem wir vergangene Woche bei einigen Firmen Anfragen sendeten, bekamen wir hauptsächlich Einladungen zum Telefonat, aber keine Antwort auf unsere Fragen. Darum verabredeten Denise und Magdalena sich mit ihrem Rektor Herr Steigerwald, um ihn mit an Bord “Wasser und Handtuch” zu holen. Sie führten eine Zielgerichtet disskusion, mit der Planung des weiteren Vorgehens.