Unser Grundgedanke war die Erleichterung der Mülltrennung in den Klassenzimmern. Wir wollten die Restmülltonne deutlicher vom Papiereimer unterscheiden.

Da wir einen alten Karton fanden, entstand die Idee des „Upcycling“ (aus alt mach neu). Wir gestalteten diesen zum Thema Papier neu.

Als Erstes versuchten wir den Karton mit Pappmaschee zu bekleben. Das Ergebnis erwies sich als zu instabil bzw. zu feuchtigkeitsanfällig, also für den Alltagsgebrauch nicht tauglich.

Unser zweiter Versuch gelang. Wir lackierten einen Karton mit einer umweltschonenden grünen Farbe, schnitten aus alten Zeitungen das Wort Papier aus und klebte dies auf unseren neuen Papiereimer.